Rückblick

Egészségedre – Unterwegs in Ungarn

Auf Einladung des Österreichischen Soldatenverbandes kam die Sängerrunde Klagenfurt-Emmersdorf zu einer besonders interessanten Reise nach Ungarn.

Der Österreichische Soldatenverband pflegt intensive Kontakte zu den Deutschen, Ungarischen und Russischen Traditionsverbänden, die ihrer Gefallenen gedenken.

Die Feierlichkeiten fanden im Süden des Plattensees, in Deg statt; früher eine Stadt mit überwiegend deutscher Bevölkerung.

Die Sängerrunde war bei den festlichen Kundgebungen für die musikalische Umrahmung verantwortlich und konnte bei diesen völkerverbindenden Tagen wieder einmal ihrem Ruf als „Musikalischer Botschafter Kärntens“ gerecht werden.

Gesungen wurde sowohl an den deutsch/österreichischen Denkmälern wie auch an den Denkmälern für die ungarischen und russischen Soldaten.

Musik überwindet alle Grenzen, und so wurde die Sängerrunde Klagenfurt-Emmersdorf auch eingeladen, bei einem Kulturnachmittag mit ungarischen Vereinen teilzunehmen.