Rückblick

Historischer Auftritt
in der Philharmonie Köln

Am 8. Dezember gastierte die SR Emmersdorf in der ausverkauften Philharmonie Köln. Auf Initiative des Polizeichor Köln wurde ein Philharmonisches Chorkonzert aufgeführt. Die Philharmonie Köln inmitten der Altstadt fasst bis zu 2.500 Zuschauerplätze. Sie gilt als einer der schönsten und größten Konzertsäle der Welt. Die besondere Bauart ermöglicht eine außergewöhnliche Akustik. Zum ersten Mal in der Geschichte dieses Hauses ist ein Kärntner Chor dort aufgetreten. Ein Großteil des Programmes wurde von den Kärntner Sängern bestritten. Traditionelles Kärntner Liedgut aber auch Lieder von Beethoven und Schubert standen am Programm. Die musikalischen Höhepunkte waren zweifellos die gemeinsamen Lieder beider Chöre. Rund 120 Männerstimmen wurden dabei von der gewaltigen Orgel getragen. „Gott der Weltschöpfer“ und „Die Himmel rühmen“ wurde von den Chorleitern Jan Ludwig (PCK) und Karlheinz Klement (SKE) abwechselnd dirigiert. Überwältigender Applaus.

Im anschließenden Empfang durch Bürgermeister Hans-Werner Bartsch und den Polizeipräsidenten der Stadt Köln wurden Grußbotschaften und Gastgeschenke ausgetauscht. Großer Dank für die Organisation und Durchführung dieser Reise gilt den Vorständen des Polizeichor Köln.