Rückblick

Liederabend in Farben

Zum Auftakt ihres 90. Stiftungsfests lud die Villacher MKV-Verbindung Tauriskia zum traditionellen Begrüßungsabend in die Zunftstube der Brauerei Villach. Die Sängerrunde Emmersdorf war eingeladen, einen stimmigen Liederabend für das honorige Publikum zu gestalten.

In einem rund einstündigen Programm wurde der Bogen von den Anfängen des Volksliedes, über das Kärntnerlied bis zum Kunstlied gespannt. Selbstverständlich durften auch Studentenlieder, als fixer Bestandteil des Verbindungslebens, nicht fehlen. Das musikalische Programm wurde von Chorleiter Klement mit Erläuterungen zu den Liedvorträgen abgerundet.

Männergesang ist ein wichtiges Ausdrucksmittel des Farbstudententums, dessen Wurzeln im 19. Jahrhundert liegen. Zu den farbentragenden Liedschöpfern der Romantik zählen u. a. die Komponisten Brahms, Bruckner, Grieg, Liszt, Schubert, Schumann und Wagner. Die Trinklieder, Liebeslieder, Vaterlands- und Freiheitslieder haben bis heute nichts an ihrer Schönheit („Der Lindenbaum“) und Aktualität („Die Gedanken sind frei“) verloren.

Daß nach dem Liedervortrag noch kräftig weitergesungen wurde, freut neben den Veranstaltern auch die Sänger aus Emmersdorf.

Vivat Tauriskia!